2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Donnerstag, 27. Juli 2017

Wo sie wohl sein mag?


Heute wieder einmal etwas aus der schelmischen Abteilung.



Keine Sackgasse oder keine Einbahnstraße stellen meine Gedanken darüber dar,
ob die Besitzerin des schwarzen Damenrades ihr Gefährt einfach mal so vergessen hat.
Mitnichten!!! Sie frönt ganz einfach ihren Einkaufsgelüsten im Shop dahinter für Dinge darunter.

Wobei wir wieder automatisch zum Thema von gestern gelangen:
"Ich fahre nach Afrika und nehme mit....."


Kommentare:

  1. Der Vorschlag von Gestern , eine Kiste Wein scheint doch wirklich gut zu sein :)) Bei diesen Aussichten , unbedingt
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwickmühle WEIN: Soll der Wein dazu dienen, sich diesen Anblick der Fassade schön zu trinken oder ist der Wein als nette Begleitung nach dem erfolgreichen Einkauf gedacht. In jedem Fall ist ein guter Wein stets eine gute Aussicht. Außerdem, wenn man eine ganze Kiste davon besitzt sowieso. Man darf sie nur nicht auf einmal und oder alles trinken.

      egbert :))

      Löschen
  2. Da sehen die Schaufenster besser als die Fassade aus.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sieht es in der Dresdner Neustadt aus und das Foto zeigt noch ein harmloses Eck. Gefallen sieht in meiner Welt anders aus. Vielleicht erging es der Radfahrerin ebenso und sie ist gerade dabei, mehr Farbe in ihr eigenes Leben zu bringen. Aufklären kann ich den Sachverhalt aber nicht, weder inhaltlich noch farblich. :)))

      egbert

      Löschen