2012
- Top 50 German Bike Blogs 2012
Am 31.
Dezember 2012 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner persönlichen und ganz großen Freude durfte ich lesen, dass mein eigener FAHRRADBLOG an 17. Stelle dieses Rankings zu finden ist. Wie das praktisch passierte, ja wie mein blog dahin gelangen konnte, was eigentlich dazu führte, weiß ich bis heute nicht so richtig.

Der Autor desFeuilletons für Radkultur, Wolfgang Scherreiks, schreibt hierzu: "„Sohn, Bruder, Mann, Vater, Papa(lapap), (Hobby)Fotograf, Igelliebhaber, Aussteigender, Naturmöger“. Wer die Selbstbeschreibung dieses Bloggers liest, könnte über das Ergebnis überrascht sein: Tatsächlich verweist das Fotoblog von Egbert Büschel mit seinem Blick für aparte Details und Raritäten manch hippen Blog auf die Plätze."
..... und ich finde, das hat er richtig schön gesagt. (e. bueschel)

2013
- Top 50 German Bike Blogs 2013
Am 27.
Februar 2014 veröffentlichtefahrradjournal, das Feuilleton für Radkultur, abermals die 50 besten aus 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs. Zu meiner großen Freude fand ich meinen eigenen FAHRRADBLOG wieder an der 17. Stelle dieses Rankings.

2014
- Top 50 German Bike Blogs
Es handelt sich hierbei um den Überblick der Fahrradblogs, die 2014 im Ranking der 50 Top Blogs gestanden hätten.

2015
- Top 50 German Bike Blogs
Für 2015 gehört mein Fahrradblog
wuschel-fahrrad blogspot zu den 50 empfohlenen Fahrradblogs des deutschen Fahrrad Journals.

2016
- Top 50 German Bike Blogs
Die Bekanntgabe des Endes der Suche nach den 50 besten aus über 200 deutschen und deutschsprachigen Fahrrad blogs.
Schade. Mehr dazu an dieser STELLE

Dienstag, 29. August 2017

Schon zu Abend gegessen?


Einkaufsregel Nummer 1: 'Gehe nie hungrig einkaufen!'

Ob es unbedingt eine solche Pizza sein muss, um die Regel Nr. 1 zu erfüllen, muss ich für mich verneinen.
Bei uns gelangen nur eigene und phantasievoll belegte Pizzen auf den Tisch. Danach radelt es sich um so leichter,
selbst wenn der Reifen einmal platt sein sollte.
;-)




Kommentare:

  1. Pizza belege ich auch lieber selber ;) Da weis man , was man hat :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So machen wir es auch und für jeden Geschmack findet sich ein "Eckchen".
      :)))

      Löschen
  2. Fährt Hallo Pizza seine heiße Ware mit dem Fahrrad aus? Mit dem Teil kommt nur noch Schüttelware an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Calzone-Express habe ich bei malesawi schon beschrieben.

      Löschen
  3. Ab und zu mal eine Pizza vom Pizzalieferanten unseres Vertrauens ist für uns ok. Wenn wir aus dem Urlaub kommen, ist der Kühlschrank leer und da gibt es bei uns Pizza vom schellen Lieferservice.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar geht das. Aber wir legen daheim selbst auf, eben ein Pizza :))) Diskjockey. Einen fertigen Teig zu nehmen, ist eine mögliche, weil schnelle Alternative.

      Löschen
  4. Übrigens, Hallo Pizza kommt bei uns tatsächlich in letzter Zeit mit dem Lastenfahrrad.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier bei uns in DD auch schon, doch mit dem Fahrrad auf dem Foto und dessen komischen, beiden Gepäckträgern dürfen sie nur Calzone als Calzone-Express ausfahren. Da fällt es nicht auf, wenn alles durchgeschlingert wird.

      :))) italienische Grüße, egbert

      Löschen